Methoden-Workshop

Termin                         Teilnehmer                        Moderatorinnen      

26.09.2014

 80,- €  Ursula Hansen

09:00-14:00 Uhr

max. 18 Personen  Veronika Schürheck
     
Veranstalter Telefon - Fax - E-mail  

Lebenswege gGmbH

Gubener Str. 49

10243 Berlin

Tel.: 030  - 446 872 300

Fax: 030  - 446 872 226

eMail:fortbildung@lebenswege-berlin.de

http://cora.lebenswege-berlin.de/display/LW/Fortbildungen+2014 

 

Anmeldung über den Veranstalter und Beachtung der AGB´s oder Kontaktformular 

 

Wenn Worte nicht mehr reichen…

Mit diesem Workshop wollen wir Sie einladen, einige kreative Methoden des Personenzentrierten Denkens kennenzulernen und praktisch auszuprobieren. Mit Beispielen aus Ihrem eigenen Leben erproben Sie in Einzel- und Gruppenarbeit unterschiedliche Methoden. Sie bekommen ein Gefühl von der Bedeutung und Qualität von personenzentrierten Informationen, um Personen in der Assistenz individueller beraten und unterstützen zu können.

Gemeinsam mit der planenden Person überlegen Sie:

  • Was ist der Person / für die Person wichtig? 
    (z.B.: Waage-Methode oder Textilposter Wichtig-Baum)
  • Wie kann sie passende Unterstützung finden? 
    (z.B.: Passende Unterstützung-Methode oder Textilposter Netzwerkkarte)
  • Wer sind die wichtigen Menschen im Leben der Person? 
    (z.B.: Arbeitsblatt Wichtige Menschen oder Decke ©WIPS-Aufstellung)
  • Was läuft gut/ Was läuft nicht gut? 
    (z.B.: Verschiedene Blickwinkel-Methode oder 4+1 Frage)
  • Was müssen wir tun, was ist nicht unsere Aufgabe? 
    (z.B.: Donut-Methode)

Diese Methoden können Ihnen Impulse geben und ein "Türöffner" in der täglichen Zusammenarbeit mit Assistenznehmern sein. Sie können den Assistenznehmer befähigen, ihr Leben selbst aktiv zu planen und zu gestalten. Die Methoden sind besonders geeignet für Beratungsgespräche und Hilfeplanungen und können sofort in der Praxis angewendet werden.

Methoden Workshop
Methoden Workshop LW-2195592-020114-1804[...]
PDF-Dokument [73.2 KB]
Anmeldung
Lebenswege Anmeldeformular 2014.pdf
PDF-Dokument [132.0 KB]

Methoden-Workshop

„Wenn Worte nicht mehr reichen…“

Mit Visualisierungstechniken und kreativen personenzentrierten Methoden Beratungsgespräche individuell gestalten 

Termin                                Teilnehmer                        Moderatorinnen        

ganztägig

(9:00-16:00 Uhr)

Max. 18 Ursula Hansen
Inhouse Seminar Inklusiv Veronika Schürheck

Persönliche Zukunftsplanung (person centered planing) bezeichnet einen Ansatz, der  mit speziellen, kreativen Methoden eine besondere Form der personenzentrierten Planung für Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf ermöglicht.

 

Die Zielsetzung dieses Methoden Workshops ist es, einige der Methoden des Personenzentrierten Denkens kennen zu lernen, auszuprobieren und einsetzen zu können.

Mit Beispielen aus ihrem eigenen Leben erproben Sie in Einzel- und Gruppenarbeit unterschiedliche Methoden und bekommen ein Gefühl von der Bedeutung und Qualität von detaillierten personenzentrierten Informationen um eine Person individuell beraten und unterstützen zu können.

 

Gemeinsam mit der planenden Person überlegen Sie:

 

  • Was ist der/für die Person wichtig?
  • Wie kann sie passende Unterstützung finden?
  • Wer sind die wichtigen Menschen im Leben der Person?
  • Was läuft gut/Was läuft nicht gut?
  • Wie kann sie selbst bestimmen?
  • Wie kann sie inklusiv leben?

  

Diese Methoden sind hilfreich in der täglichen Zusammenarbeit und besonders geeignet für Beratungsgespräche und Entwicklungsplanungen. Sie können sofort in der Praxis angewendet werden.

Klicken Sie im Kalender auf den gewünschten Termin, oder informieren Sie mich über das Kontaktformular

Kontakt

 

+49 30 36460855

lebenswert.und.sternstunden@web.de

Kontaktformular.